Sehenswerte Orte in Los Angeles

Unknown1

//Los Angeles. The city of the angels. (also the city of my iPhone lock screen.) Schon immer hat mich diese Stadt fasziniert. Und das ohne, dass ich je da gewesen bin. Es wurde einfach Zeit. Zusammen mit einem guten Freund plante ich die Reise ins gelobte Land. Dabei waren es gar nicht die typischen LA Touristen Ziele die mich interessierten. Schon eine ganze Weile verfolge ich ein paar YouTuber die dort leben. Wie das ganz alltägliche Leben dort abläuft, das wollte ich sehen. (… und ob es dort wirklich so ist wie meine Disney Channel Shows es immer vorgeben :p)

Die Antwort ist JA! Zugegeben war ich anfangs etwas skeptisch, denn natürlich zeigt man im Fernsehen und auf Instagram nur die besonders schönen Seiten der Stadt. Ich hatte mich schon etwas darauf eingestellt vielleicht im Nachhinein etwas enttäuscht zu sein. Doch dem war nicht so. Ehrlicherweise muss gesagt werden, dass ich nur eine Woche dort war und demzufolge nicht alles gesehen habe. Allerdings war ich von dem was ich gesehen habe mehr als begeistert.

Ein paar besondere Eindrücke möchte ich in diesem Post mit euch teilen.

Los Angeles Santa Monica Pier

Unknown76

IMG_0882_Fotor

// Santa Monica Pier

Wer mich schon etwas länger kennt weiß, dass ich eigentlich kein großer Liebhaber von Vergnügungsparks bin. Trotzdem war das Santa Monica Pier ein kleines Highlight der Woche. Wer eine unterhaltsame Beschäftigung fürs Wochenende sucht, für den ist das Pier definitiv das Richtige! Neben den typischen Vergnügungspark Attraktionen gibt es an jeder Ecke kleinere Stände für Feiglinge wie mich. Und Tacos. Überall Tacos! Ich hatte schon eine ganze Menge vom berüchtigten “Taco Bell” gehört und spätestens dort gab es keinen Weg daran vorbei. Geschmacklich war es allerdings nur okay. Ich denke das Thema Fastfood und Amerika ist ein Thema für sich.

4_Universal_Fotor 4_universal2_Fotor 4_universal3_Fotor

// Universal Studios Hollywood

Wer kennt sie nicht? In Hollywood gewesen zu sein ohne ein Filmstudio gesehen zu haben ist undenkbar. Unsere Wahl traf auf die Universal Studios. Bei 35 Grad im Schatten inkl. Sonnenstich hatte ich um ehrlich zu sein keine Erwartungen. Zu unserem Glück schenkte man uns gratis Studio Tour Tickets, mit denen wir an einer besonderen Rundfahrt teilnehmen konnten. Und die Tour hielt was sie versprach: einen besonderen Einblick in die Filmstudios. Mit einem kleinen Bus fuhren wir über das riesengroße Gelände und plötzlich waren wir mitten im Film. Für mich ist es immer noch unfassbar wie sehr man durch 3D Effekte und Simulatoren getäuscht werden kann… An dieser Stelle möchte ich auch nicht zu viel verraten, das sollte man selbst gesehen haben. Hoffentlich habe ich irgendwann die Chance an einer solchen Produktion mitzuarbeiten. 🙂

                                                                                           Never stop dreaming.

3_VeniceBeach 3_veniceskate

// Venice Beach

Wenn ich mich für ein Highlight entscheiden müsste, dann wäre das allemal Venice Beach! Direkt nachdem wir angekommen waren beschlossen wir in einem Café am Venice Beach etwas essen zu gehen. Und da waren wir also, mit unseren großen Reisekoffern und langen Hosen mitten am Strand zwischen Palmen und schönen Menschen. Ich war selten so geflasht wie in diesem Moment. Kein Foto wird die Stimmung dort je festhalten können. Den ganzen Strand bis zum Santa Monica Beach führt eine Promenade mit typischen Surfer Cafés und Shops. Dazwischen einzelne Stände von Künstlern und es scheint mir als wäre dort jeder unglaublich talentiert.

Eine Woche war leider viel zu kurz um alles zu schaffen, was wir uns vorgenommen haben. Da würde wahrscheinlich nicht einmal ein Jahr reichen. Für mich steht jedenfalls fest, dass ich so bald wie möglich wieder hin möchte. Ich bin gespannt was die Zukunft bringt. 🙂

Lasst mich wissen ob ihr einen ausführlicheren Post über meine Amerika Reise sehen möchtet.

Bis bald! Malu

Folge:
Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.